Facebook Werbung: Fake Likes vermeiden - 4 Tipps | BlogMonetarisieren.de
"Mit meinen Tipps möchte ich Dir dabei helfen, mit Deinem Blog noch mehr Geld zu verdienen." - Coach Hoffmann

Facebook Werbung: Fake Likes vermeiden – 4 Tipps

Wenn Du auf Deiner deutschsprachigen Facebook Fanpage Werbung schaltest und plötzlich zahlreiche Fake Likes oder Likes von arabischsprachigen Profilen bekommst, dann werden Dir die folgenden Tipps helfen.

Facebook Werbung – 4 Tipps gegen Fake Likes

Faulheit kostet Geld – Das hört sich jetzt auch für mich unangenehm an, doch wenn es um Facebook Ads geht, empfehle ich Dir dringend:

  • Ignoriere den „Hebe deine Seite hervor“-Button
    Ignoriere den „Seite hervorheben“-Button auf Deiner Fanpage!


    facebook fake likes


    Erstelle Werbeanzeigen ausschließlich über den Werbeanzeigenmanager oder den Powereditor. Um diesen zu öffnen, klicke auf Werbeanzeigen erstellen.



  • Definiere den Standort Deiner Zielgruppe
    Nachdem Du das Alter Deiner Zielgruppe bestimmt hast, besteht eine der wichtigsten Einstellungen darin, die passende Region auszuwählen, in der Du Deine Zielgruppe verortest.


    facebook fake likes


    Willst Du Dein Produkt und/oder Deine Dienstleistung ausschließlich auf dem deutschen Markt anbieten wählst Du Deutschland aus. Geht es Dir jedoch darum, möglichst viele deutschsprachige Kunden zu generieren, dann kannst Du die komplette DACH-Region (Deutschland, Österreich und Schweiz) auswählen.
  • Definiere die Sprache Deiner Zielgruppe
    In meinem einleitenden Beispiel schreibe ich von einer deutschsprachigen Facebook Fanpage und möchte aus diesem Grund Fans gewinnen, die genau diese Sprache verstehen,


    facebook fake likes


    damit sie zukünftig so aktiv wie möglich auf die geposteten Beiträge reagieren. In diesem Fall wähle als Sprache Deutsch aus.
  • Wen Du ausschließen solltest
    Ein goldener Tipp, den ich von Florian Litterst (Abonniere seinen Kostenlosen Kurs) bekommen habe, hilft ebenfalls sehr dabei, ungewollte Likes auszuschließen.


    facebook fake likes


    Dafür schließt Du Expats explizit aus!
  • Bonustipps +++
    Um zu überprüfen, woher die Likes auf einer Fanpage kommen, empfehle ich Dir den SternTV FacebookLikeCheck durchzuführen. Lass Dich überraschen, welche Ergebnisse dabei ans Tageslicht kommen.
    Weitere Tipps zum Schalten von Facebook-Werbung verrate ich Dir übrigens in meinem Special-Artikel
    Facebook Werbung schalten: Kosten, Tipps und Fehler

Fazit:

Diese Tipps bedeuten zwar ein paar Klicks mehr, (magst Du das Klicken der Maus auch so gern?) doch sind sie Gold wert, wenn es Dir darum geht, mit Deinem kostbaren Budget genau die richtigen Profile zu erreichen.

Wenn Du jemanden kennst, der Dir erklärt, Facebook Ads sind doof, weil darauf eh nur unpassende Profile
reagieren, dann sei so lieb und schicke dieser Person den Link zu diesem Artikel.

„Jeden Tag eine gute Tat“ (Lächeln)

Soso aha

Facebook Werbung: Fake Likes vermeiden – 4 Tipps
5 (100%) 24 Bewertung[en]

Hat Dir der Artikel geholfen?

Artikel teilen:

5 Kommentare

  1. Steffi

    Hallo,
    das ist wirklich sehr hilfreich! Allerdings fehlt mir leider ein wesentlicher Schritt: Wenn ich dann über den Link in den Werbeanzeigenmanager gelange, dann muss ich mein Ziel wählen. Mein Ziel: Werbung für meine Facebook Seite. d.h. eine Anzeige wo man für die Seite „Gefällt mir“ wählen kann. Ich habe es schon probiert, da kann man aber dann nur den Beitrag liken, wo ich meine Seite vor stelle. Somit wurde wieder nur der Beitrag geliked. Wenn ich aber auf Seite hervorheben gehe, so wie es auf dem ersten Bild zu sehen ist, dann wird mir die Anzeige so geliefert, wie ich es gerne hätte. Allerdings ohne die Sprache festlegen zu können…
    Was sollte ich dann als Ziel wählen?

    MFG Steffi

    Antworten
  2. Katrin

    Herzlichen Dank für den Artikel. Ich habe bisher nur einmal Werbung geschaltet. Da das aber überhaupt nicht zielführend war, habe ich das erstmal ad acta gelegt. Nach dem Lesen des Artikels mit den vielen guten Tipps und Hinweisen, werde ich es nochmal versuchen

    Antworten
    1. Coach (Beitrags-Autor)

      Hallo Kartin, danke für Deinen Kommentar. Ich kann mich noch sehr gut an meine ersten Versuche erinnern und habe zum Erfahrungen sammeln einige €uros investiert. Mit den Tipps wünsche Ich Dir viel Erfolg beim 2. Versuch! 🙂

      Antworten
  3. Nicole

    Bis jetzt habe ich explizit auf fb-Werbung verzichtet, werde es jedoch mit diesen Tipps mal versuchen.
    Vielen herzlichen Dank für diesen Artikel.

    Mit welchem Betrag muss man rechnen, dass sich die Werbung lohnt? Das wäre noch ein hilfreicher Tipp.

    LG Nicole

    Antworten
    1. Coach (Beitrags-Autor)

      Sehr gut Nicole, ich wünsche Dir viel Erfolg!

      Antworten

Schreibe Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.