Video Sales Letter erstellen: Aufbau, Tipps und Fehler | BlogMonetarisieren.de
"Mit meinen Tipps möchte ich Dir dabei helfen, mit Deinem Blog noch mehr Geld zu verdienen." - Coach Hoffmann

Video Sales Letter erstellen: Aufbau, Tipps und Fehler

Video Sales Letter erstellen: Aufbau, Tipps und Fehler
5 (100%) 9 Bewertung[en]

Um über Deinen Blog eigene oder auch Fremdprodukte zu verkaufen, sind gut gemachte Videosalesletter auf Landing- und Salespages ein echter Conversionhebel. Damit Du Deine Verkäufe darüber erfolgreich steigern kannst, folgen hier einige Tipps für Deinen Video-Sales-Letter.

Was ist ein Video Sales Letter?

Kurz und knapp besteht ein Videosalesletter (Abk. VSL) aus einem Video, in dem ein Text vorgelesen wird. Das Ziel des VSL besteht darin, den Zuschauer mit Hilfe einer guten Story zu einer Handlung (Produktkauf, Eintrag in einen Newsletter etc.) zu motivieren.


Wenn Du selbst schon Erfahrungen mit einem VSL gemacht hast, dann freue ich mich auf Dein Feedback in den Kommentaren!


Was benötigst Du zum Erstellen eines Video Sales Letters?

An aller erster Stelle sollte für Dich die Investition in ein gutes Mikrofon stehen.

Spare nicht am Mikrofon!
Denn nur wenn der Ton Deiner Stimme bestmöglich rüberkommt, kann sie ihre Wirkung voll entfalten.

Ich selbst nutze für meine Videos ein Richtmikrofon (Rode Rycote), anstelle der üblichen Stereo-Mikrofone, da dieses einen sehr direkten Aufnahmebereich hat und Umgebungsgeräusche gut außen vor lässt. Tipp: Da das Verbindungskabel des Mikrofons extrem kurz ist, lege ich Dir ans Herz, direkt ein Verlängerungskabel mit zu bestellen.

Screencast-Software
Was für Let´s Play Videoprofis schon zum beliebten Standardprogramm für Screencasts geworden ist, hat auch auf meinem Rechner einen Platz gefunden. Um die Desktopvideos aufzunehmen, habe ich mir eine Lizenz von Bandicam gekauft (damals irgendwas um die 30€) und bin mit dem Programm sehr zufrieden. Die Bedienung ist Kinderleicht und die Qualität stimmt.

Präsentationsprogramm
Um Deine Texte zu animieren und abzufilmen, kannst Du Präsentationsprogramme, wie beispielsweise Powerpoint nutzen.
video sales letter
Darüber lässt Du Deinen vorher abgetippten Verkaufstext ablaufen, nimmst das Ganze per Screencast-Programm auf und sprichst dabei den abgelesenen Text ins Mikrofon.

Audio-Nachbearbeitung
Sollte auf Deiner Audioaufnahme dennoch ein leichtes Rauschen zu hören sein, so kannst Du dieses mit Hilfe des Programmes Audacity ganz leicht herausfiltern. Dafür kannst Du dieses Tutorial nutzen.

Wie baust Du einen Videosalesletter auf?

Nun wird es spannend, denn damit Dein VSL ein erfolgreicher Conversionhebel wird, steht jetzt Storytelling auf dem Plan.

Um das Word sofort aufzugreifen, damit aus der Aufnahme Deines Videos kein Improtheater wird, erstelle Dir vorher ein Drehbuch. Ansonsten verfliegt die Zeit und dutzende Versuche später ist das Ergebnis immer noch nicht zufriedenstellend.

Videosalesletter

Einleitung
Wie bei jeder guten Geschichte, startest Du mit einer kurzen Einleitung. Diese dient dazu, die Aufmerksamkeit und das Interesse Deines Zuschauers zu erwecken. Wie Du das machst? Stelle Deinem Zuschauer konkrete Fragen, die seine Gedanken auf das Problem lenken, welches durch Dein Produkt behoben wird. In meinen Verkaufstrainings lasse ich an dieser Stelle gerne mal den folgenden Satz fallen: „Willst Du jemandem einen Feuerlöscher verkaufen, so stecke zuerst die Bude in Brand.“ Natürlich ist diese Ansage im übertragenen Sinne zu verstehen. Kurz: Schaffe ein Problembewusstsein!

Hauptteil
An dieser Stelle reichst Du Deinem Zuschauer imaginär die Hand und sprichst über die positiven Ergebnisse, welche durch die Nutzung des Produktes entstanden sind. Bringe ihm den Nutzen mit Hilfe von unterschiedlichen Dritte-Person-Storys rüber. Während Du zuvor alles dafür gegeben hast, ein fühlbares Problembewusstsein zu erzeugen, ist es jetzt die Zeit „der Wende“ angebrochen. Kurz: Alles wird gut, die Lösung ist nur einen Klick entfernt!

Call-To-Action
Nachdem Du alle Nutzen-Argumente für einen Kauf des Produktes nocheinmal zusammengefasst hast, muss dem Zuschauer gezeigt werden, wie er seine Lösung einkaufen kann. Jetzt ist es soweit, die Sonne geht auf und erscheint in Form eines orangefarbenen Buttons mit der Aufschrift: „JETZT BESTELLEN UND SOFORT NUTZEN“. Blende ihm den Call-To-Action-Button ein. PS: Unbedingt den Link hinter dem Button vorab testen! Ich wollte nach einem VSL mal ein Produkt kaufen und wurde beim Klick auf den Button auf eine Fehlerseite (404) geleitet. Sehr schade!

Wichtige Tipps

Jetzt geht es an das Eingemachte, denn die wichtigste Devise lautet: „Der Ton macht die Musik!“.
Gerade bei einem VSL, in dem Du ausschließlich Text verwendest ist Deine Stimme das wichtigste Werkzeug,
um Emotionen beim Zuhöhrer zu erzeugen.


Experiment

Schon nach wenigen Sekunden entscheiden wir, ob uns eine Stimme sympathisch ist oder nicht. Damit Deine Stimme zielsicher wirken kann, folgt hier der erste Tipp. Dafür lade ich Dich zu einem kleinen Experiment ein. Schnappe Dir Dein Handy und stelle Dich vor den Spiegel. Es folgen 4 Durchgänge.

  • 1. Durchgang: Schaue mit Deinem bösesten Blick in den Spiegel, starte eine Diktiergerät-App und sprich die Worte: „Ich freue mich über ihren Einkauf.“
  • 2. Durchgang: Jetzt setzt Du einen „ist-mir-egal-Blick“ auf während Du den o.g. Satz mit der App aufnimmst.
  • 3. Durchgang: In diesem schaust Du mit einem breiten Lächeln in den Spiegel und sprichst den obigen Satz zur Aufnahme ins Handymikrofon. Jetzt höre Dir einfach mal alle drei Versionen hintereinander an und entscheide, von welcher Stimme Du lieber etwas kaufen würdest.
  • 4. und letzter Durchgang: Dieses Mal stellst Du Dich erneut vor den Spiegel, machst ein böses Gesicht und versuchst dabei freundlich zu klingen. Was gemerkt? Es klingt wenig Vertrauen erweckend.

Deine Stimme folgt Deiner Mimik!

Daher passe Deine Mimik der jeweiligen Stimmung an, die Du erzeugen möchtest, damit diese über Deine Stimme fühlbar gemacht wird. Setze die folgenden 2 Empfehlungen maßvoll ein, damit sie authentisch wirken.

  • Erzählst Du von einem Problem, dann setze einen traurigen, betrübten Blick auf. Sprich langsam, ein wenig leiser und verlängere die Pausen zwischen den Worten.
  • Sprichst Du über die Lösung, dann lächle dabei und erhöhe die Geschwindigkeit und die Lautstärke.

Fehler

Der schlimmste Fehler, den man sich bei einem Videosalesletter leisten kann, ist dem Zuhörer eine schlechte Ton-Qualität zuzumuten. Du kannst einen superguten Verkaufstext haben, doch wenn das Mikrofon knistert, die Stimme zu laut oder zu leise klingt, dann wird Dein Zuhörer die Segel streichen und die Seite verlassen.

Die nächsten beiden Fehler gehen Hand in Hand und betreffen die Aufmerksamkeitsspanne des jeweiligen Zuschauers. Gerade in der heutigen Zeit, werden wir als Internetuser mit unendlich vielen Reizen beschossen.

Klickst Du vor dem Starten eines Videos auf den Ladebalken, um zu sehen wie lang es ist?

Loading ... Loading ...

Da es dort draußen Salesletter gibt, deren Länge weit über der „Aufmerksamkeitsschwelle“ liegen, gibt es jetzt mal ein paar Fakten dazu.

Die Videoplattform Wistia hat vor einiger Zeit 564,710 Videos und 1.3 Milliarden Abspielungen ausgewertet und dabei herausgefunden, dass die Beschäftigung mit einem Video schon nach 2 Minuten rapide bergab geht. 1. Blende den Ladebalken aus und 2. halte Deinen VSL kurz, knapp und knackig!

Ein weiterer VSL-Killer besteht darin, dass ein Text zu kurz eingeblendet wird, sodass der Zuschauer mit dem Lesen nicht mehr hinterher kommt. Verliest er sich aufgrund der Geschwindigkeit, hinterfragt er innerlich den Satz und kann dadurch den Faden verlieren. Halte die Geschwindigkeit so, dass der Durchschnittsleser dem Inhalt ohne Anstrengung folgen kann.

Vermeide zu schwache oder zu starke Farben und sorge für einen guten Schrift-Kontrast zum Hintergrund.

Je leichter ein Zuschauer Deinen Inhalten folgen kann, umso entspannter und damit aufnahmefähiger bleibt er für Deine Botschaften.

Hat Dir der Artikel geholfen?

Artikel teilen:

6 Kommentare

  1. Chaospony

    Ein echt toller Artikel, ich wusste bislang nicht mal, dass diese Art Videos einen Namen haben.^^ Danke für die ganzen Infos! Vielleicht sollte man noch erwähnen, dass man das mit dem Vorlesen etwas üben sollte – bei vielen klingt Abgelesenes sehr monoton (zwar sympathisch, aber eben eintönig), das ruiniert dann wieder sämtliche Spannung. Ich erinnere mich noch an so manche Uni-Seminare…
    Liebe Grüße!

    Antworten
    1. Coach (Beitrags-Autor)

      Hallo Chaospony, danke für Dein Feedback. Der Tipp mit dem vorherigen Lesetraining ist besonders wichtig, da triffst Du den Nagel auf den Kopf. Denn was bringt der tollste Verkaufstext, wenn es abgelesen klingt. Beim Vergleich mit den Uni-Seminaren musste ich direkt mal schmunzeln. 🙂 Danke Dir!

      Antworten
  2. Mehmet

    Super Beitrag
    Danke für die Tipps ich werde es mal versuchen..

    Antworten
    1. Coach (Beitrags-Autor)

      Gern geschehen, Mehmet. Ich wünsche Dir viel Erfolg!

      Antworten
  3. Steve

    Hallo

    Ich finde den Artikel sehr hilfreich und habe mich auch direkt in den Newsletter eingetragen. Hoffe darüber noch mehr zu erfahren. Das Thema VSL hat mich nie so richtig losgelassen, weil ich aber keinen richtigen Start hatte, habe ich nie so richtig begonnen. Ich will das jetzt mal in die Hand nehmen. Ich finde auch das teilweise die Videos mit 25-40 min. einfach zu lang sind. Ich werde mich auf 2-5 min. Videos beschränken und mal sehen wie es läuft.

    LG
    Steve

    Antworten
    1. Coach (Beitrags-Autor)

      Hallo Steve, ich danke Dir für Dein Feedback und freue mich, dass Dir die Tipps einen Motivationspush gegeben haben, um selbst eine neue Runde zu starten! Innerhalb von 2 – 5 Minuten kannst Du pitchen und anteasern was das Zeug hält. Kundennutzen in den Fokus und dann am Höhepunkt den Call-To-Action bringen. Ich wünsche Dir viel Erfolg!

      Antworten

Schreibe Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.