Smooveo Player: Erfahrungen und Test | BlogMonetarisieren.de
"Mit meinen Tipps möchte ich Dir dabei helfen, mit Deinem Blog noch mehr Geld zu verdienen." - Coach Hoffmann

Smooveo Player: Erfahrungen und Test

Smooveo Player: Erfahrungen und Test
5 (100%) 1 Bewertung[en]

In diesem Test beschreibe ich meine Erfahrungen mit dem Smooveo Video-Player und lasse Dich hinter die Kulissen schauen.

Smooveo Player für Video-Marketing: Mein Test

Als ich von diesem Player in einer Facebook Gruppe erfuhr, war meine Neugierde sofort geweckt.

Ein Videotool von Webinaris?

Interessant! Denn diese Jungs sind bereits für ihre Webinarsoftware bekannt und liefern schon damit ein starkes Tool für Webinare.

Ich meldete mich direkt hier an*, loggte mich ein und mir wurde diese Oberfläche angezeigt.

smooveo

Übersichtlich, ohne Schnickschnack. Nach nur wenigen Klicks hatte ich die wichtigsten Funktionen auf dem Schirm und freute mich besonders über die Folgende.

Frei wählbare Call-To-Action-Einblendungen

Vor allem die Call-To-Action-Funktion hat mich aufhorchen lassen. Hierbei kann man nach einer selbstbestimmten Zeit klickbare Banner und Aktionen einblenden lassen.

In der Praxis bedeutet das, dass Du Deine Besucher innerhalb eines Video-Sales-Letters immer wieder „hochfahren“ kannst und ihnen dann – in der passenden Stimmung – direkt eine Handlungsmöglichkeit einblendest. Damit braucht sich der User nicht erst stundenlang ein Video bis zum Ende anschauen, sondern kann schon zwischendurch aktiv werden und ein Angebot in Anspruch nehmen.

Nutzt Du diese Option geschickt, kannst Du gleich 3 unterschiedliche Kundentypen mit nur einem Video optimal bewerben.

1. Der Kurzentschlossene:
Im ersten Teil des Videos zählt man mit Hilfe einer Liste (Bulletpoints) kurz und knapp die Highlights des eigenen Produktes auf und blendet dann direkt danach ein Call-To-Action Banner ein. Kurzentschlossene Kunden hassen es, wenn sie ein, für sich interessantes, Video erst bis zum Ende schauen müssen, bevor sie handeln können.

2. Der Abwägende:
Dieser Kundentypus wird den ersten Call-To-Action nicht beachten und benötigt weitere Informationen zur Entscheidungsfindung. Ihm werden also weitere Produkthighlights in Form von etwas ausführlicheren Bigpoints geboten.

3. Der Z.D.F.-Typ:
Z.D.F. steht für Zahlen, Daten und Fakten. Dieser Entscheider-Typ achtet extrem stark auf Details und wird die ersten beiden Call-To-Action Banner ignorieren. Er schaut sich das Video mit allen Fakten bis zum Ende an, um anschließend abzuwägen und die wirklich allerletzte Handlungsaufforderung anzunehmen.

Wenn Du diese Funktionalität schon gut findest, dann kannst Du hier selbst einen Blick ins Backend des Players werfen.*

Was passiert nach der Registrierung?

Nach der Anmeldung befindest Du Dich automatisch im Free-Tarif, der jederzeit upgegradet werden kann.

Dieser kostenlose Tarif beinhaltet:

  • 5 Videos
  • Smooveo Logo
  • 500MB / Video
  • 25GB Bandbreite

Da Smooveo auf der Seite ebenfalls mit schneller laden wirbt, hast Du jetzt eine gute Möglichkeit, einen eigenen, kostenlosen Test zu machen.

Welche Tarife gibt es?

Damit Du einen Überblick bekommst, welche Tarife als Upgrades angeboten werden, ist hier ein weiterer Screenshot aus dem Innenbereich. Da sich Preise bekanntlich nach der Startphase immer wieder ändern, habe ich sie der Form halber ausgeblendet und den Fokus auf die Leistungen gelegt.

smooveo-preise

Deine Meinung?

Die beste Meinung ist und bleibt immer noch Deine eigene. Von daher bin ich gespannt, was Du zu diesem neuen Tool auf dem Markt der Video-Marketing-Plattformen sagst.

  • Welchen Anbieter nutzt Du bisher?
  • Hast Du Dich schon angemeldet und selbst einen Blick ins Backend von Smooveo geworfen?
  • Was hältst Du von der Call-To-Action-Funktion?

Ich freue mich auf Deinen Kommentar!

Hat Dir der Artikel geholfen?

Artikel teilen:

Schreibe Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.